Scarpediem

26
Okt
2006

Zauberschläppchen

da sitzt man nichtsahnend herum, geniesst den tödlichen kitzel einer mehrfach überschrittenen zimtstern-letaldosis und dann stolpert man über ein paar entzückende schuhe.

das ernüchternde gefühl des einkaufens im outlet ist ja hinreichend bekannt: draussen strenesse und drinnen der dezente charme eines dreckigen lagerraumes, angsichts dessen man immer meint, jemand näht im hinterzimmer wahllos couture-labels in das, was bei h&m nach dem letzten schlussverkauf zusammen gekehrt wird.

ab und an hat man eben doch glück und ergattert etwas, was man in der wintersaison vor geschätzt-gefühlten 6 jahren mal irgendwo bewunderte. so wie die fantastischen mules mit tweed und dem verführerisch wippenden glitzerdings über den zehen.

prada

und weil man es auf dem bildchen nicht sonderlich gut sieht: ja, diese schmuckstücke entstammen der barockabsatz-kollektion von prada. jener sternstunde des schuhdesigns, in der absätze sich wie schwindelerregende ballerinenhälse richtung fußmitte bogen. diese exemplare weisen den gleichen schwung auf, sind aber ungleich niedriger und somit auch für absatznovizinnen geeignet. dafür haben sie ein reizendes schleifchen und sind herrlich alltagsuntaugliche herbstbeschuhung. ich bin sicher, man schwebt damit förmlich übers parkett.

zum kotzen ist lediglich, dass diese prada-perlen zwar mit einem sagenhaft niedrigen preis behaftet sind, aber lediglich noch in embryonaler schuhgröße us 7 auf lager liegen, was nach meinem kenntnisstand einer püppigen 38 entsprechen dürfte. trotzdem sprechen wir hier immernoch von prada! mules! für den gegenwert eines abendessens zu zweit in einer usseligen pizzabude.

25
Jul
2006

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben...

...in meinem falle heisst die neue liebe camilla skovgaard. beziehungsweise: camillas luxuspantoffel aus der aktuellen kollektion

schlangenleder finde ich fantastisch, zumal wenn es schwarz ist. erwähnte ich bereits, dass man darauf wie auf bösartig glitzernden schlangen läuft? python 2 hat mein herz sofort erobert - leider sind die schuhe preislich nicht einmal bei äusserster konsum-askese machbar. aber gute güte: sie sind so wunderschön!

tods

und weil wir gerade bei schönheiten sind: tod´s beweist diesen sommer, dass man doch etwas mehr kann, als potthässliche, sogenannte loafers und schnellfickschuhe unter´s volk zu werfen. nämlich beispielsweise diese schönheiten hier produzieren - wenn ich nicht so ein ferkel wäre, dessen füsse ungoustiöse flecke magisch anziehen und die folgerichtig nur schuhe aus abwischbaren materialien tragen kann, dann wären sie schon mein.

autre

wer sich in die grünen tod´s` verliebt hat, dem seien die folgenden, ganz und gar bezaubernden potenziellen lieblinge von l´autre chose empfohlen. im augenblick sind sie bei yoox noch für läppische schätzungsweise 40 tässchen milchkaffee zu haben - leider nur für glückliche in schuhgröße 36,5 und 39,5. .

alles in allem straft der schlussverkauf mal wieder all jene, deren füsse eine normale mitteleuropäische damenschuhgröße ihr eigen nennen. in 38,5 ist es schier unmöglich, ein rasant reduziertes restpärchen zu erbeuten. vielleicht verflucht man sich 11 monate im jahr, aber verdammt: ich hätte jetzt gern schuhgröße 42, um all die anderen frauen mit dem umstand zu ficken, dass ich mit meinen monsterfüssen freie wahl habe.

(ich glaube es zwar selbst noch nicht ganz, aber aus münchen flüstert es, man könne hier zu äusserst moderaten konditionen ein duplikat seines lieblingsschuhs bekommen. na dann!)

13
Jul
2006

Katzenpantoffel



liebe schwarzkätzische,

mit erstaunen habe ich deine antwort auf das bild von cinderellas zitronen-pantöffelchen gelesen - ein hoher spann und eine aussagekräftige ferse sind nun wirklich keine probleme, die mütterchen tausendschuh nicht zu lösen imstande wäre.

wie bei allen dingen, derer man sich schämt gilt auch hier: kluges betonen schlägt verschämtes verbergen 1:0. und im falle eines sanft dahinschleichenden katzenpfötchens mit hohem spann (wie gern würde ich einen solchen mein eigen nennen! manchmal denke ich, ich trage nur deshalb so hohe schuhe, um mir durch den überstreckten fuss ein wenig spannhöhe dazu zu mogeln...) heisst die lösung selbstverständlich: ankle boot. eigentlich sollten diese kleinen wunderwerke ja eher ankle-deep boots heissen, aber vermutlich hat man hier umgangssprachlich abgekürzt.

im deutschen spricht man gern blödsinnigerweise von stiefeletten - was dem gegenstand aber mitnichten gerecht wird - es handelt sich bei wirklichen und wesenhaften ankle boots eben gerade nicht um die kleinen stiefschwestern von stiefeln, sondern vielmehr um ein modisches genre, dass ungleich reizvoller und aufreizender ist, als es der terminus eines verkürzten stiefes jemals sein könnte.

ankle boots sind meiner meinung nach die verruchten, entblätterten schwestern von klassischen, halboffenen high heels - ich würde die verwandtschaftsverhältnisse also eher nach "unten" als nach oben definierend ausrichten. ankle boots sind wie ein extrem hochgeschlossenes oberteil häufig bei weitem verführerischer als es eine minimal geschnittene sandale sein könnte. ankle boots sind wie viktorianische, eng geschnürte und verheissungsvolle kleider - und somit genau das richtige für kätzinnen.

eines muss jedoch gesagt werden: unter minimum 8 cm absätzen ist ein ankle boot kein lustvolles statement, sondern häufig ein klobiger huf.

ankle2

ganz ausgesprochen bezaubernd (und zur fersenkaschierung ebenfalls geeignet) sind ankle-deep heels, also pantöffelchen, die sehr offen, an der ferse aber züchtig bedeckt sind - so wie beispielsweise diese vuitton-klone in sündigem puff-rot.

ebenfalls empfehlenswert (und ein wirkliches beispiel für betonen statt kaschieren) sind auch die guten alten t-straps. allerdings sei hier angemerkt: ein paar wirklich schöne exemplare, deren t-strap die dauerhafte spannung, die aus hohen absätzen resultiert, materialseitig auffängt, wird bei den üblichen verdächtigen im billigschuhland wohl kaum zu finden sein.

choo

vielleicht scheissen wir aber auch einfach mal auf unsere missgestalten füsse (ich beispielsweise habe subjektiv ganz gruselige zehen und würde am liebsten selbst daheim dicke socken tragen...) und schmachten lieber zu diesen jimmy choo-schönheiten. sollte es irgendwo eine katze geben, die der einmaligen gelegenheit, für unter 90 pfund (!!!!) ein paar echte choos zu erwerben nachgeben will - hier entlang ins wunderland!

11
Jul
2006

*

trust96yellow

bei den meisten dingen bin ich einfach zu langsam. keine frage dass ich seit einem dreiviertel jahr im tiefsten herzen wusste, dass süssigkeiten-bunte lack-peep-toes (schwärmen hier - kaufen hier) ein zielgruppentauglicher geniestreich werden. ebenfalls vollkommen selbstverständlich, dass ich mich frühzeitig, d.h. bereits im letzten frühjahr mit einem der gerüschten, extrem auf taille geschnittenen dracula-kurzmäntelchen mit posamenten-überschuss eingedeckt habe.

aber bei den wirklich wichtigen dingen bin ich schlichtweg immer zu spät. beispielsweise habe ich erst vor zwei wochen erfahren, dass diese beiden herren die nächste couture-kollektion bei h&m gestalten werden. zum gleichen zeitpunkt muss ich erfahren, dass auch la divina im rennen war - verdammt! was hätte ich mich kribbelig vorfreuen können...

was sonst noch geht, im sinne von verschwindet, und demnächst nur noch bei pimkie und co. auftauchen möge? ich würde mir sehr wünschen, dass es die grausam hässlichen metallic-bags trifft. und auch jede form von wedges. ebenfalls verschwinden dürften so langsam bitte auch mal wieder die le dix-und paddington-taschen und die an ärmeln und fronten zu kurzen mini-blazerchen. kleider mit lichtnelken und zu vielen zu großformatigen floral-freuden dürften bitte auch endlich vermottet oder richtung c&a weiter gereicht werden. und nicht zu vergessen: all´ das, was geschmacksferne zielgruppen als "boho", ich hingegen als hui buh bezeichnen würde.

was ich aber weiss, bzw. heute bei amazon entdeckt habe ist, dass der großartige walter moers im späten herbst mit einem neuen zamonien-buch erfreuen wird. und da sich selbiges als exzellente vorlese-lektüre auf langen autofahrten mit dem prinzen genji vortrefflich bewährt hat, darf der schrecksenmeister jetzt schon mal in meine vorbestellungsliste hoppeln.

19
Jun
2006

Anybody seen my babies?

die-glitzerigsten

ach, verdammt. nicht nur, dass mein kreislauf in den letzten tagen wahrlich verrückt spielte. nein, jetzt sehe ich gerade, dass die miu miu-sandälchen, die ich seit mehreren monaten schaufensterig bewundere und anschmachte, nur noch in embryonaler größe 37 vorhanden sind. wer hat denn bitteschön solche püppigen winz-füße?

die letzte halbe stunde habe ich damit verbracht, die schuhe in diversen online-stores zu suchen. die üblichen verdächtigen von saks bis neiman marcus waren keine hilfe - bei shoewawa zumindest eine winzige spur: selfridges london scheint sie noch zu haben.

sollte irgendjemand diese entzückenden babies irgendwo bei einem lokalen luxuspantoffeldealer stehen sehen, dürfte man mir dies gern mitteilen.
logo

Miss Manierlichs Manierismen

Aktuelle Beiträge

Wer anders leben will,...
Na ja. Weitgehend muss ich Ihnen da schon Recht geben,...
damals (Gast) - 19. Mai, 23:21
Heute, 16. Mai
Dienstreise, Mittelklassehotel, das offizielle Programm...
Miss Manierlich - 16. Mai, 22:43
Herrje, ich will mir...
Herrje, ich will mir gar nicht vorstellen, wie es gewesen...
Miss Manierlich - 16. Mai, 21:50
Dabei haben diese Damen...
Dabei haben diese Damen manchmal die interessantesten...
kid37 - 14. Mai, 18:00
Heute, 7. Mai
Wir suchen im Café im Schlosspark den schönsten...
Miss Manierlich - 7. Mai, 16:40

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Schimpf und Schande - behave!

manierlich (at) web.de

Suche

 

Status

Online seit 4110 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Aug, 21:09

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Anhedonie
Aufgelesen
Bloschenromane
Diorama
Dolce & Dubios
Miu Meu
Scarpediem
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren